Die Stiftung der Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik e. V.

Unterstützen Sie die Stiftung

Unterstützung

Als Zustifter und Spender können Sie junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf ihrem Weg zur Promotion fördern. Promovierte Chemie- und Physikdidaktiker(innen) werden Akzente für die besondere Bedeutung der Naturwissenschaften als Kernbereiche unserer Kultur und Ökonomie setzen:

  • als Lehrkräfte mit herausgehobenen Funktionen,
  • in der Lehrerausbildung,
  • in Landesinstituten und Ministerien,
  • im Bereich Public Understanding of Science,
  • auf Lehrstühlen in der fachdidaktischen Forschung.

Bei „kleinen“ Stiftungen, wie auch der GDCP-Stiftung, sind die Ausschüttungen besonders in den Anfangsjahren nicht sehr hoch. Wir hoffen daher auf großzügige Zustiftungen und auf Spenden.

 

Bankverbindung
Kontoinhaber: GDCP e.V.
Postbank (BLZ: 86010090)
Konto Nr. 973 915 909
IBAN: DE62860100900973915909
BIC: PBNKDEFF
Stichwort: „Zuwendung GDCP-Stiftung“

Zustiftungen

Zuwendungen zum Stiftungskapital werden als Zustiftungen bezeichnet. Sie erhöhen nach Gründung der Stiftung den Kapitalstock und damit die Zinserträge, die für den Stiftungszweck ausgeschüttet werden können. Das Kapital der GDCP-Stiftung ist gemäß den allgemeinen Grundsätze für Stiftungen auf dauerhaften und ungeschmälerten Bestand angelegt.

Die Namen der Zustiftenden werden falls gewünscht gerne auf der Homepage der Stiftung veröffentlicht. Als Ansprechpartner für Zustiftungen stehen alle Mitglieder des Kuratoriums gerne zur Verfügung.

Spenden

Zuwendungen, die nicht ausdrücklich für die Stärkung des Stiftungskapitals gekennzeichnet sind, können direkt für den Stiftungszweck ausgeschüttet werden.

In einer Situation, bei der am Kapitalmarkt nur geringe Renditen und oder Zinserträge zu erzielt werden können, sind Spenden besonders hilfreich, um den Stiftungszweck zu erfüllen.

Steuerersparnis

Als anerkannte gemeinnützige Stiftung stellt die GDCP-Stiftung für Zustiftungen und Spenden eine Zuwendungsbestätigung aus. Diese kann z. B. im Rahmen der Einkommensteuererklärung steuermindernd geltend gemacht werden.

Stifter*innen

Die GDCP-Stiftung ist eine Gemeinschaftsstiftung. 

Wir bedanken uns bei unseren Stifter*innen

Prof. Dr. Michael Anton
München

Prof. Dr. Hans-Dieter Barke
Münster

Prof. Dr. Roland Berger
Osnabrück

Prof. em. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Bleichroth
Göttingen

Prof. Dr. André Bresges
Köln

Prof. Dr. Dr. h.c. Helmut Dahncke
Kiel

Prof. Dr. Ingo Eilks
Bremen

Prof. Dr. Roger Erb
Frankfurt a.M.

Prof. Dr. Helmut Fischler
Berlin

Prof. Dr. Dietmar Höttecke
Hamburg

Prof. Dr. Alexander Kauertz
Landau

Prof. Dr. Ernst Kircher
Würzburg

Prof. Dr. Hans-Dieter Körner
Schwäbisch Gmünd

Dr. Friederike Korneck
Frankfurt a.M.

Prof. Dr. Jochen Kuhn
Kaiserlautern

Prof. Dr. Peter Labudde
Basel

Prof. Dr. Anja Lembens
Wien

Prof. Dr. Insa Melle
Dortmund

Prof. Dr. Kornelia Möller
Bielefeld

AOR Dr. Dipl.-Päd. Heinz Muckenfuß
Ravensburg

Prof. Dr. Ilka Parchmann
Kiel

Prof. Dr. Eleonore Pietsch
Münster

Prof. Dr. Gesche Pospiech
Dresden

Prof. Dr. Thorid Rabe
Potsdam

Prof. Dr. Bernd Ralle
Dortmund

Prof. Dr. Markus Rehm
Heidelberg

Prof. Dr. Peter Reinhold
Paderborn

Prof. Dr. Reinhard Riekens
Bremen

Dr. Falk Rieß
Oldenburg

Prof. Dr. Karsten Rincke
Regensburg

Prof. Dr. Michael Schallies
Heidelberg

Prof. Dr. Horst Schecker
Bremen

Prof. Dr. Lutz-Helmut Schön
Berlin

Prof. Dr. Herbert Schramm
Gießen

Prof. Dr. Hannelore Schwedes
Bremen

Prof. Dr. Karin Stachelscheid
Essen

Prof. Dr. Erich Starauschek
Ludwigsburg

Prof. Dr. Mirjam Steffensky
Hamburg

Prof. Dr. Elke Sumfleth
Essen

Prof. Dr. Rüdiger Tiemann
Arensberg

Prof. Dr. Claudia von Aufschnaiter
Gießen

Prof. Dr. Annelie Wellensiek
Heidelberg

Prof. Dr. Manuela Welzel-Breuer
Heidelberg

Prof. Dr. Jörg Willer
Erlabrunn

Prof. Dr. Rita Wodzinski
Kassel

Prof. Dr. Helmut Schmidt
Köln/ St. Augustin

   

(Stand 2013)